www.zahn-harz.de

Alles aus einer Hand

Im Bereich Implantologie (künstliche Zahnwurzel) werden sie rundum in unserer Praxis versorgt. Von der Erstuntersuchung, der Beratung, über den chirurgischen Eingriff (die Implantation), bis zur späteren Prothetischen Versorgung mit Zahnersatz. In all diesen Bereichen spiegelt sich die Erfahrung, die fachliche Kompetenz und ein eingespieltes Team in Ihrem Behandlungserfolg wieder. Das erspart Ihnen die Überweisung zum Chirurgen. Vom Anfang bis zum Ende bleiben Sie bei Ihrem vertrauten Behandler und Ihren vertrauten Praxisteam, hier in Ihrer Praxis.  Wir implantieren in unserer Praxis seit über 20 Jahren mit unterschiedlichen,d.h. auf den jeweiligen Einzelfall abgestimmten Systemen! Dies schafft eine Kompetenz, der Sie vertrauen können.

Implantatzahnersatz

Als Implantat bezeichnet man eine künstliche Zahnwurzel. Zahnimplantate  werden operativ in einen zahnlosen Kieferbereich eingesetzt. Zur Versorgung fehlender Zähne ist ein Implantat immer dann besonders geeignet, wenn die Nachbarzähne noch gesund sind und somit ein Beschleifen der gesunden Zähne entfällt. Mit Implantaten kann herausnehmbarer Zahnersatz vermieden werden. Implantate können aber auch totale Prothesen sicher fixieren und im Oberkiefer kann die Bedeckung des Gaumens mit einer Kunststoffplatte vermieden werden.

Sind Zahnimplantate schmerzhaft?

Implantateingriffe sind weit weniger schmerzhaft als fast alle Patienten vor einer solchen Behandlung erwartet haben. Dies liegt am schonenden Vorgehen bei einer Implantation, um den für die Einheilung so wichtigen Knochen zu schützen, und an den modernen Instrumentarien zum Setzen des Zahnimplantates. Die in der Zahnheilkunde übliche lokale Anästhesie (Betäubung) reicht in der Regel aus. „Der Wundschmerz ist meist geringer als bei einer Zahnextraktion“, so Dr. Ständer 

Sofortimplantat

Wenn ein nicht mehr zu erhaltender Zahn entfernt werden muss und in der gleichen Sitzung ein Implantat gesetzt werden kann, nennt man dies Sofortimplantation. Ist dies nicht immer möglich, da zum Beispiel eine Entzündung in der Umgebung des Zahnes ein Einheilen des Implantates verhindern würde. In diesem Fall wird 8-12 Wochen bis zur Implantation gewartet.